<

LONA DRECHSLER

DARSTELLERIN

„Eigentlich hatte ich das Gefühl, über mich gäbe es da nicht so viel zu sagen und vielleicht ist das auch so. Wie auch immer… Was allem anderen vorausgeht ist wohl, dass ich meine Freunde und meine Familie unheimlich wertschätze, in dem was sie für sich tun und natürlich auch für mich. Ich bin eine sehr menschen- aber auch naturverbundene Person, wenn ich das so sagen darf. Wenn ich draußen bin, schenke ich meine Aufmerksamkeit gern allem Kleinen und Großen, das mir begegnet. Was ich für wunderbar halte sind die so oft kleinen Dinge, die in mir riesengroße Gefühle hervorrufen und mich inspirieren. Ich bin sensibel, melancholisch und träume den Tag über. Ich liebe Geschichten vieler Art. Und gerade darum liebe ich auch die Kunst, die Literatur, die Musik und das Schauspiel, denn hinter allem steckt eine ganz eigene Geschichte, und das macht sie so unheimlich spannend. Ich male selbst, seitdem ich den Stift in meiner Hand halten kann, ich schreibe und lese gern für mich und für andere, wenn es sie freut. Ich bin vorsichtig, manchmal naiv und dann auch sprunghaft, dass mir öfter mal kleine Missgeschicke passieren. Anderen offen das zu zeigen, was ich (auch) sein kann, hat mich oft unheimlich angstvoll gemacht. Das habe ich nie so recht verstanden. Ich habe mit dem Theaterspielen begonnen und damit meine größte Angst überwunden… Und das macht mich einfach sehr glücklich.“

FREIGEISTER-PRODUKTIONEN, IN DENEN ICH MITGEWIRKT HABE:
We don’t need no education, Sozialpädagogin (2019)
Endlich. Der Weg allen Fleisches (2020)


Kommentare

Mitmachen?

Wenn du Lust darauf hast, selbst einmal ein Freigeist zu sein, Theaterstücke mitzugestalten, egal ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen, dann findest du bei uns dazu die Gelegenheit.

Interesse >>