<

MARIA STUART

Es ist das 16. Jahrhundert. Maria Stuart, Königin von Schottland, sucht Schutz bei Queen Elisabeth Tudor der I., Königin von England – ihrer Halbschwester. Doch Elisabeth fürchtet um Ihren Thron, denn Maria könnte ihren rechtmäßigen Sitz auf jenen Thron über das Empire einfordern.

Ein Kampf um England, das Empire, die Krone und die Liebe entbrennt zwischen den beiden. Mittels Hochverrat will Elisabeth Maria aus dem Weg räumen. Der Katholizismus steht der anglikanischen Kirche gegenüber. Eine charismatische, junge Königin, einer von Pocken geplagten Herrscherin. In einem dramatischen Aufeinandertreffen wird eine von beiden durch das Urteil der anderen sterben.

„Das Wort ist tot, der Glaube macht lebendig.“

Schillers Drama zeichnet einen Rivalitätskampf zwischen zwei der mächtigsten Frauen Europas zu jener Zeit nach.
Das Ensemble dieser Produktion besteht aus Ehrenmitgliedern der Freigeister.

BESETZUNG
REGIE: Christof Lange
REGIEASSISTENZ: Nils Sebastian Miekisch

Elisabeth, Königin von England: Katharina Rose
Maria Stuart, Königin von Schottland: Sarah Wockenfuß
Robert Dudley, Graf von Leicester: Alex Junge

Georg Talbot, Graf on Shrewsbury: Till Gedack
Wilhelm Cecil, Baron von Burleigh: Justin Singh Autrum
Wilhelm Davison: Ole Brauner, Moritz Freitag
Amias Paulet: Phillip Danilo Meinhardt
Mortimer: Nils Miekisch
Gräfin Aubespine: Luise Krämer
Offizier: Linus Heinrich

Hannah Kennedy: Saskia Fillinger
Melvil: Arne Fourmont


TICKETS 7.50€ ERM. / 15€ REG.
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Kommentare

Mitmachen?

Wenn du Lust darauf hast, selbst einmal ein Freigeist zu sein, Theaterstücke mitzugestalten, egal ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen, dann findest du bei uns dazu die Gelegenheit.

Interesse >>