<

WIR KINDER VOM BAHNHOF ZOO

Berlin in den 70er Jahren. Christiane F. ist ein  gewöhnliches Mädchen. Doch schon bald macht sie Bekanntschaften, die ihr Leben für immer verändern werden.

Durch die falschen Leute gerät Christiane nach und nach in einen Strudel aus Alkohol,  Tabletten, Haschisch und anderen Drogen.  Mit 13 Jahren nimmt sie zum ersten Mal  Heroin. Damit sie und ihre Freunde das „H“ bezahlen können, prostituieren sie sich am Bahnhof Zoo. Entzugsversuche scheitern, sie bricht mehrfach aus Krankenhäusern aus. Im System fällt sie durch das Raster und ihre Eltern verzweifeln an ihrem zusehenden Verfall.

In diesem Theaterstück, angelehnt an das gleichnamige Buch, zeigen die Freigeister eine Geschichte, die schonungslos und ehrlich ein Milieu zeigt, welches bis heute noch tabuisiert wird.

BESETZUNG
REGIE: Christof Lange
REGIEASSISTENZ: Saskia Fillinger

Christiane F.: Elea Darja Fellmann
Detlef: Nils Sebastian Miekisch

in weiteren Rollen: Ole Brauner, Arne Fourmont, Till Gedack, Luise Krämer, Lilith Michaelis, Anastasia Schöpa, Justin Singh Autrum


TICKETS 7.50€ ERM. / 15€ REG.
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Kommentare

Mitmachen?

Wenn du Lust darauf hast, selbst einmal ein Freigeist zu sein, Theaterstücke mitzugestalten, egal ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen, dann findest du bei uns dazu die Gelegenheit.

Interesse >>