30.04.2024 – DRAUSSEN VOR DER TÜR

Schauspiel von Wolfgang Borchert über die zerstörte Zukunft einer ganzen Generation

Nach mehreren Jahren Kriegsgefangenschaft in Sibirien kehrt Beckmann nach Hause zurück. Doch dort hat sich alles geändert. Männer wie Beckmann werden nicht mehr benötigt und so findet er sich wieder als Außenseiter der Gesellschaft. Er bleibt alleine zurück und wandert wie ein Geist durch die ihm eigentlich vertraute Heimat. Selbst die Elbe will ihn nicht haben und spuckt ihn nach einem Suizidversuch wieder aus.

4. VORSTELLUNG

Mitmachen?

Wenn du Lust darauf hast, selbst einmal ein Freigeist zu sein, Theaterstücke mitzugestalten, egal ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen, dann findest du bei uns dazu die Gelegenheit.

Interesse >>