Spielplan

Samstag 31 Okt
ROSTOCK HORROR STORIES | »

Grusel- und Kriminalgeschichten aus Rostock und Umgebung

Es gibt sie: unerklärliche Fälle; Spuk- und Kriminalgeschichten aus Rostock und Mecklenburg-Vorpommern. Die Freigeister zeigen jene passend zu Halloween und machen diesen Theaterabend zu einem besonders schaurigen Ereignis.

EINMALIGE VERANSTALTUNG!

Dienstag 17 Nov
ENDLICH | Tragödie »

Eine Collage über Tod und Endlichkeit.

Verwirrend, mal herunterziehend, dann wieder aufbauend. traurig und lustig, zerstörerisch und irgendwie doch inspirierend… Die Geschichten, die in diesem Stück erzählt werden, sind genauso vielfältig wie der Tod selbst. Doch sie sind allesamt endlich. Oder vielleicht auch nicht.

3. VORSTELLUNG

Freitag 20 Nov
HAMLET | Tragödie »

Shakespeares weltbekannter Klassiker

Hamlet wird wahnsinnig. Sein Vater ist an einer plötzlichen, seltsamen Krankheit gestorben, die Mutter hat nach nur einem Monat wieder geheiratet, und zwar den Bruder ihres verstorbenen Mannes. Nachts hat Hamlet Visionen von seinem Vater: Der behauptet, sein Bruder habe ihn vergiftet. Nun soll Hamlet für ihn Rache nehmen und den Stiefvater töten. Zuerst spielt Hamlet den Wahnsinnigen, um seine Mordpläne zu verbergen. Dabei verliert er den Boden unter den Füßen. Die Freunde entpuppen sich als Spitzel des Stiefvaters, selbst seine Geliebte Ophelia wird Teil des Komplotts. Der Jäger wird selbst zum Gejagten. Hinter jeder Tapete und jedem Vorhang lauschen die Denunzianten. Der Paranoide wird wirklich verfolgt. Aus gespieltem wird echter Irrsinn.

5. VORSTELLUNG

Freitag 27 Nov
GOSSIP GHOSTS | Improvisationstheater »

Die Impro-Soap der Freigeister.

Eine Wohngemeinschaft.
Sechs Bewohner, sechs Geheimnisse.
90 Minuten voller Lügen, Mysterien und Intrigen.
Nichts ist verabredet, alles improvisiert.

(Staffel 2, Episode 3 – Mit einem komplett neuem Cast!)


Weitere >>

Ensemble

Mehr >>

News-Blog

23.08.2020 | HAMLET – Der Trailer

Hier der atmosphärische Trailer von ‚Hamlet‘. Und ja, wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und sind extra nach Dänemark gefahren, um am Ort der Handlung zu drehen. Und nicht an unserer Steilküste… Nein…

Hier eine kurze inhaltliche Zusammenfassung des Stücks: Hamlet wird wahnsinnig. Sein Vater ist an einer plötzlichen, seltsamen Krankheit gestorben, die Mutter hat nach nur einem Monat wieder geheiratet, und zwar den Bruder ihres verstorbenen Mannes. Nachts hat Hamlet Visionen von seinem Vater: Der behauptet, sein Bruder habe ihn vergiftet. Nun soll Hamlet für ihn Rache nehmen und den Stiefvater töten. Zuerst spielt Hamlet den Wahnsinnigen, um seine Mordpläne zu verbergen. Dabei verliert er den Boden unter den Füßen. Die Freunde entpuppen sich als Spitzel des Stiefvaters, selbst seine Geliebte Ophelia wird Teil des Komplotts. Der Jäger wird selbst zum Gejagten. Hinter jeder Tapete und jedem Vorhang lauschen die Denunzianten. Der Paranoide wird wirklich verfolgt. Aus gespieltem wird echter Irrsinn.

PREMIERE am 02-09-2020 um 20 Uhr im Klostergarten
WEITERE VORSTELLUNGEN ab September in der Bühne 602

Und hier noch ein paar Infos zum Trailer:
Konzept und Regie: Christof Lange
Regie, Kamera, Schnitt und Ton: Yannick Hasse
Musik: Friedrich Hagedorn

Im Trailer spielen: Tim K. Jürß (Hamlet), Alec Bautz (Alter Hamlet), Jens Wegener (Claudius), Martha-Luise Urbanek (Gertrud), Saskia Fillinger (Ophelia)

02.04.2020 | Unterstütze uns bitte bei unserer Crowdfunding-Aktion auf StartNext!

Wir haben bereits mehrere Spenden erhalten und wollen uns an dieser Stelle vom ganzen Herzen bedanken!

Doch wie die gegenwärtige Situation ausschaut, werden sich die Maßnahmen noch etwas in die Länge ziehen. So werden wir auch weiterhin auf Veranstaltungen verzichten. So sind bislang bereits zwei Premieren von uns ausgefallen, sowie viele weitere Vorstellungen. Dem künstlerischen Verlust können wir mit Terminverschiebungen und einer verstärkten Präsenz auf unseren digitalen Plattformen ansatzweise entgegenwirken, doch die finanziellen Verluste sind sehr groß. Da die Ensemblemitglieder außerordentlich viel Zeit und Energie in die Umsetzung der Stücke, sowie in die Organisation des Vereins stecken, verzichten wir auf Mitgliedsbeiträge. Wir erhalten unsere Einnahmen größtenteils aus dem Ticketverkauf, welcher nunmehr komplett wegfällt.

Um unsere Förderer und ZuschauerInnen aus der Region anzusprechen, aber auch um neue Unterstützer zu finden, haben wir uns dazu entschlossen, neben den gängigen Spendenaufrufen auch eine Crowdfunding-Aktion bei STARTNEXT zu starten.

https://www.startnext.com/rettediefreigeister

Es winken kleine und große Aufmerksamkeiten für unsere UnterstützerInnen! Unter anderem werdet die Unterstützer zu einem exklusiven Dankeschön-Event am Ende des Jahres eingeladen. Dies gilt natürlich auch für die Personen, die uns bereits in den letzten Wochen (mit ihren Zahlungen auf unser Konto und per Paypal) finanziell unterstützt haben und in Zukunft unterstützen werden!!!

Natürlich habt ihr auch nach wie vor die Möglichkeit, unserem Verein auf dieser Art zu helfen:

SPENDE AUF UNSER KONTO:
KONTOINHABER: Freigeister e.V.
IBAN: DE37 1305 0000 0201 0935 88
BIC: NOLADE21ROS

SPENDE PER PAYPAL:
leitung@freigeister-theater.de

Mehr >>

Unterstützen?

Theater spielen heißt nicht nur, bei jedem Auftritt mit allen Akteuren das Beste zu geben, sondern auch, dass wir in einem eigenständigen Raum über passende Kostüme, nützliche Requisiten und funktionale Bühnenbilder verfügen können. Doch das kostet ... Wir wollen jedoch nicht die Kartenpreise erhöhen, da sich jede_r ZuschauerIn unabhängig vom Einkommen unsere Stücke leisten soll. Wir verlangen auch ganz bewusst keine Mitgliederbeiträge, da die Akteure bereits sehr viel Zeit und Energie in unseren Verein stecken. Wenn Sie in der Lage und Willens sind, uns mit einer Spende zu unterstützen, verwenden Sie bitte folgende Überweisungswege:

Unterstützen? >>

Mitmachen?

Wenn du Lust darauf hast, selbst einmal ein Freigeist zu sein, Theaterstücke mitzugestalten, egal ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen, dann findest du bei uns dazu die Gelegenheit.

Interesse >>