ENDLICH. Der Weg allen Fleisches

Verwirrend, mal herunterziehend, dann wieder aufbauend. traurig und lustig, zerstörerisch und irgendwie doch inspirierend, allesamt endlich, oder vielleicht auch nicht… Die Geschichten, die in diesem Stück erzählt werden, sind genauso vielfältig wie der Tod selbst.

* Termine: DI 22.09.2020, DI 20.10.2020, DI 17.11.2020, MI 09.12.2020 - jeweils um 19 Uhr in der Bühne 602

FREEGHOSTS – The Hit Musical

Wer erwartet hat, dass wir kleinlaut unser Jubiläum feiern, muss leider enttäuscht werden. Mit ‚Freeghosts – The Hit Musical‘ holen die Freigeister den Broadway direkt vor ihre Haustür. Ein Abend der nur so nach Schrillheit, Farbe, Humor, Musik und Konfetti schreit.

* Einmalig am 25. Oktober 2020 im Großen Haus des Volkstheaters

GOSSIP GHOSTS

Eine Wohngemeinschaft.
Sechs Bewohner, sechs Geheimnisse.
90 Minuten voller Lügen, Mysterien und Intrigen.
Nichts ist verabredet, alles improvisiert.

* Termine: SA 26.09.2020 und FR 27.11.2020 jeweils um 19 Uhr im Bunker

HAMLET

Tragödie von William Shakespeare. Hamlet wird wahnsinnig. Sein Vater ist an einer plötzlichen, seltsamen Krankheit gestorben, die Mutter hat nach nur einem Monat wieder geheiratet, und zwar den Bruder ihres verstorbenen Mannes. Nachts hat Hamlet Visionen von seinem Vater: Der behauptet, sein Bruder habe ihn vergiftet. Nun soll Hamlet für ihn Rache nehmen und den Stiefvater töten. Zuerst spielt Hamlet den Wahnsinnigen, um seine Mordpläne zu verbergen. Dabei verliert er den Boden unter den Füßen.

* Termine: MI 02.09.2020 um 20 Uhr im Klostergarten / danach DI 06.10.2020, FR 20.11.2020 & SA 19.12.2020 immer 19 Uhr in der Bühne 602

Ehemalige Produktionen

ANGELS IN AMERICA

Im Amerika der 80er Jahre. AIDS grassiert, die Reagan-Regierung ist ratlos bis ignorant angesichts dieser Epidemie. Der Staat ist abgewirtschaftet und die Natur ruiniert. Der korrupte republikanische Rechtsanwalt Roy M. Cohn lässt sich von seinem Hausarzt Leberkrebs diagnostizieren, weil AIDS keine Sache für Leute wie ihn sei.

* gespielt 2020 in der Bühne 602

MEIN ROSTOCK – Nichts als Anker und Erdbeeren

Die junge Physikerin Minni aus Rostock hat es nicht leicht in ihrem Forschungslabor, denn sie wird als Frau von ihren männlichen Kollegen nicht ernst genommen. Erst recht nicht, als diese erfahren, dass sie seit Jahren an einer Zeitmaschine arbeitet. Doch ihr bester Freund, der schrille Phoenix Coco Royale, muntert sie auf und schafft es durch Zufall, die Zeitmaschine in Gang zu kriegen. Beide erleben eine Zeitreise durch die Geschichte der Hansestadt voll illustrer Begegnungen mit den verschiedensten Persönlichkeiten Rostocks. Doch in der Gegenwart angekommen, warten unerwartete Folgen auf die beiden…

* Termine: DI 11.08.2020, DO 20.08.2020 und SO 30.08.2020 - jeweils um 20 Uhr im Klostergarten

WUNDERLAND / WOUNDERLAND

Kopfüber springt die kleine Alice in ein Kaninchenloch und landet in einer fantastischen Welt voll verrückter Figuren. Und nur wenn sie den Jabberwocky bezwingt, kann sie ihren innigsten Wunsch erfüllen und eines Tages Königin werden.

* gespielt von 2014 bis 2015 im Schauwerk - Theater im Stadthafen

LEONCE UND LENA

Prinz Leonce langweilt sich. Philosophie, Frauenliebe und Lebensutopien haben sich erschöpft und „wer arbeitet, ist ein subtiler Selbstmörder“. König Peter vom Reiche Popo will seinen Sohn auf die richtige Lebensbahn bringen, er soll Prinzessin Lena heiraten. Der Fluchtpunkt für Leonce und Lena ist Italien. Auf dem Weg dorthin kommt es zu einer existentiellen Begegnung mit Folgen…

* gespielt 2012 bis 2013 im Peter-Weiss-Haus; 2020 im M.A.U. und Kulturhafen

UND RAUS BIST DU

Anders Breivik. Anis Amri. Dylan Klebold und Eric Harris. Allesamt hinterließen sie mit ihren Taten nicht nur Opfer, sondern auch Überlebende. Überlebende mit Geschichten, emotionale Geschichten mit dazugehöriger Trauerminute. Gemacht von sensationsgeilen Journalisten für sensationsgeilere Zuschauer…

* 2012 bis 2013 im Studio des Peter-Weiss-Hauses

BIS ZUM ANSCHLAG

August 1992. Menschen schreien. Scheiben klirren. Wohnungen brennen. Das Sonnenblumenhaus in Rostock Lichtenhagen – die Heimstätte zig Asylbewerber – steht in Flammen. Doch die Verursacher dieser Tat sind nicht nur Neonazis, sondern auch normale Bürger. Leute, die sonst nicht sofort den rechten Arm heben.

* 2011 bis 2012, sowie 2016 im Studio des Peter-Weiss-Hauses / 2014 im Schauwerk

IN MEINEM HIMMEL

Susie Salmon führt das ganz normale Leben eines Teenagers in einer amerikanischen Kleinstadt – bis zu jenem Tag im Dezember, als sie von ihrem Nachbarn getötet wird. Aber Susies Existenz ist damit nicht ausgelöscht. Von ihrem Himmel aus verfolgt sie das Leben auf der Erde, beobachtet ihre Freunde und Familie, die mühevoll nach Wegen suchen, um den Verlust zu verarbeiten. Und erst, sobald die fragile Balance menschlicher Existenz wiederhergestellt ist, kann auch Susie ihren Seelenfrieden finden…

* gespielt von 2010 bis 2011

Mitmachen?

Wenn du Lust darauf hast, selbst einmal ein Freigeist zu sein, Theaterstücke mitzugestalten, egal ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen, dann findest du bei uns dazu die Gelegenheit.

Interesse >>