23.08.2020 | HAMLET – Der Trailer

Hier der atmosphärische Trailer von ‚Hamlet‘. Und ja, wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und sind extra nach Dänemark gefahren, um am Ort der Handlung zu drehen. Und nicht an unserer Steilküste… Nein…

Hier eine kurze inhaltliche Zusammenfassung des Stücks: Hamlet wird wahnsinnig. Sein Vater ist an einer plötzlichen, seltsamen Krankheit gestorben, die Mutter hat nach nur einem Monat wieder geheiratet, und zwar den Bruder ihres verstorbenen Mannes. Nachts hat Hamlet Visionen von seinem Vater: Der behauptet, sein Bruder habe ihn vergiftet. Nun soll Hamlet für ihn Rache nehmen und den Stiefvater töten. Zuerst spielt Hamlet den Wahnsinnigen, um seine Mordpläne zu verbergen. Dabei verliert er den Boden unter den Füßen. Die Freunde entpuppen sich als Spitzel des Stiefvaters, selbst seine Geliebte Ophelia wird Teil des Komplotts. Der Jäger wird selbst zum Gejagten. Hinter jeder Tapete und jedem Vorhang lauschen die Denunzianten. Der Paranoide wird wirklich verfolgt. Aus gespieltem wird echter Irrsinn.

PREMIERE am 02-09-2020 um 20 Uhr im Klostergarten
WEITERE VORSTELLUNGEN ab September in der Bühne 602

Und hier noch ein paar Infos zum Trailer:
Konzept und Regie: Christof Lange
Regie, Kamera, Schnitt und Ton: Yannick Hasse
Musik: Friedrich Hagedorn

Im Trailer spielen: Tim K. Jürß (Hamlet), Alec Bautz (Alter Hamlet), Jens Wegener (Claudius), Martha-Luise Urbanek (Gertrud), Saskia Fillinger (Ophelia)

02.04.2020 | Unterstütze uns bitte bei unserer Crowdfunding-Aktion auf StartNext!

Wir haben bereits mehrere Spenden erhalten und wollen uns an dieser Stelle vom ganzen Herzen bedanken!

Doch wie die gegenwärtige Situation ausschaut, werden sich die Maßnahmen noch etwas in die Länge ziehen. So werden wir auch weiterhin auf Veranstaltungen verzichten. So sind bislang bereits zwei Premieren von uns ausgefallen, sowie viele weitere Vorstellungen. Dem künstlerischen Verlust können wir mit Terminverschiebungen und einer verstärkten Präsenz auf unseren digitalen Plattformen ansatzweise entgegenwirken, doch die finanziellen Verluste sind sehr groß. Da die Ensemblemitglieder außerordentlich viel Zeit und Energie in die Umsetzung der Stücke, sowie in die Organisation des Vereins stecken, verzichten wir auf Mitgliedsbeiträge. Wir erhalten unsere Einnahmen größtenteils aus dem Ticketverkauf, welcher nunmehr komplett wegfällt.

Um unsere Förderer und ZuschauerInnen aus der Region anzusprechen, aber auch um neue Unterstützer zu finden, haben wir uns dazu entschlossen, neben den gängigen Spendenaufrufen auch eine Crowdfunding-Aktion bei STARTNEXT zu starten.

https://www.startnext.com/rettediefreigeister

Es winken kleine und große Aufmerksamkeiten für unsere UnterstützerInnen! Unter anderem werdet die Unterstützer zu einem exklusiven Dankeschön-Event am Ende des Jahres eingeladen. Dies gilt natürlich auch für die Personen, die uns bereits in den letzten Wochen (mit ihren Zahlungen auf unser Konto und per Paypal) finanziell unterstützt haben und in Zukunft unterstützen werden!!!

Natürlich habt ihr auch nach wie vor die Möglichkeit, unserem Verein auf dieser Art zu helfen:

SPENDE AUF UNSER KONTO:
KONTOINHABER: Freigeister e.V.
IBAN: DE37 1305 0000 0201 0935 88
BIC: NOLADE21ROS

SPENDE PER PAYPAL:
leitung@freigeister-theater.de

01.04.2020 | HEIMSPIELE – Nehmt die Freigeister mit auf die Couch, ins Bett oder auf die Toilette! (Wir bitten um eure Unterstützung!)

Wenn du nicht ins Theater kommen kannst, kommt das Theater eben zu dir!

Am 29.03. hätten wir unsere zweite Vorstellung von ‚Angels in America‘ gehabt. Aufgrund der gegebenen Maßnahmen konnte diese leider nicht stattfinden. Aber jedes Ensemblemitglied hat die Kontaktsperre genutzt, eine Lieblingsstelle aus dem Stück herausgesucht und diese auf ganz eigene Art filmisch umgesetzt. In den nächsten Tagen werden wir diese Heimspiele immer um 12 Uhr mittags veröffentlichen.

Den Anfang macht Alex alias Prior Walter.

Nach den Akteuren von ‚Angels in America‘ folgen die DarstellerInnen von ‚Leonce und Lena‘.

Also gönnt euch eure tägliche Portion Freigeister von der Couch, vom Bett oder von der Toilette aus – oder wo-auch-immer ihr gerade eure Kontaktsperre genießt!

WIR BITTEN UM EURE UNTERSTÜTZUNG!

Wir stecken nicht nur viel Liebe, Zeit und Energie in unsere Stücke, sondern auch Geld. Da wir trotz der Coronavirus-bedingten-Maßnahmen monatliche Ausgaben für die Miete unserer Probenräumlichkeiten und für unseren Transporter, aber auch für die Bühnenbilder, Kostüme und Requisiten laufender und kommender Produktionen haben, möchten wir euch bitten, uns in dieser Zeit finanziell zu unterstützen, insofern das für euch möglich ist. Ihr könnt sehr gerne das Eintrittsgeld überweisen. Wer darüber hinaus spenden will, kann dies natürlich auch sehr gerne tun – es können bei Bedarf auch Spendenscheine ausgestellt werden:

SPENDE AUF UNSER KONTO:
KONTOINHABER: Freigeister e.V.
IBAN: DE37 1305 0000 0201 0935 88
BIC: NOLADE21ROS

SPENDE PER PAYPAL:
leitung@freigeister-theater.de

24.03.2020 | GOSSIP GHOSTS – Die aktuelle Episode in voller Länge (Wir bitten um eure Unterstützung!)

Eine Wohngemeinschaft. Sechs Bewohner, sechs Geheimnisse. 60 Minuten voller Lügen, Mysterien und Intrigen. Nichts ist verabredet, alles improvisiert.

WIR BITTEN UM EURE UNTERSTÜTZUNG!

Aufgrund der Corona-Maßnahmen ist es uns leider nicht möglich, vor Live-Publikum zu spielen. Damit wir euch aber dennoch unterhalten können, haben wir uns dazu entschlossen, die Episode in unserem Probenraum aufzunehmen. Wir stecken nicht nur viel Liebe, Zeit und Energie in unsere Stücke, sondern auch Geld. Da wir monatliche Ausgaben für die Miete unserer Probenräumlichkeiten und für unseren Transporter, aber auch für die Bühnenbilder, Kostüme und Requisiten laufender und kommender Produktionen haben, möchten wir euch bitten, uns in dieser Zeit finanziell zu unterstützen, insofern das für euch möglich ist. Ihr könnt sehr gerne das Eintrittsgeld überweisen. Wer darüber hinaus spenden will, kann dies natürlich auch sehr gerne tun – es können bei Bedarf auch Spendenscheine ausgestellt werden:

SPENDE AUF UNSER KONTO:
KONTOINHABER: Freigeister e.V.
IBAN: DE37 1305 0000 0201 0935 88
BIC: NOLADE21ROS

SPENDE PER PAYPAL:
leitung@freigeister-theater.de

ES SPIELEN: Leo Hameister als Dominik, Alex Junge als John, Anna Notova als Brenda, Jens Wegener als Hannes, Isabel Weiss als Hannah, Betty Wulff als Flo – Christof Lange als Moderator

Kamera und Schnitt: Yannick Hasse

GROBE INHALTSANGABE DIESER EPISODE:
Die Geschehnisse von Episode II waren nur ein Traum von Hannah. Der Einzug ist eine Woche her. Es ist Freitagabend und Brenda hat für alle gekocht.

WAS BISHER GESCHAH:
Episode I: Hannes und Hannah sind seit sieben Jahren ein Paar. Sie leben auch in einer gemeinsamen Wohnung, welche Hannah von ihrer Großmutter geerbt hat. Diese ist aber viel zu groß und so suchten die beiden eine Mitbewohner beziehungsweise eine Mitbewohnerin. Brenda, Dominik, Flo und John sind BewerberInnen für diese Wohnung. Alle wurden an diesem Abend in die Wohnung eingeladen, damit drei von ihnen bei Hannes und Hannah einziehen können. Dominik erkennt John, mit dem er einmal einen One-Night-Stand hatte – doch dieser möchte unerkannt bleiben. Er möchte auch nicht, dass ans Licht kommt, dass John in Wahrheit Polizist in Ausbildung ist. Am Ende haben sich Hannes und Hannah gegen Flo entschieden, doch diese hatte noch ein spezielles Abschiedsgeschenk: sie verriet, dass sie eine Affäre mit Hannes hat.
Episode II: Eine Woche nach dem Einzug kamen in einer blutrünstigen Nacht viele Dinge zum Vorschein, Wahrheit und Lüge vermischten sich miteinander, die Dinge spitzten sich am Ende der Folge auf extreme Art und Weise zu und die Situation zwischen den Bewohnern eskalierte.

Wir werden diese Episode bis zum 29.03.2020 online stellen.

14.03.2020 | LEONCE UND LENA – Premiere ohne Publikum (Wir bitten um eure Unterstützung!)

Bei der Pressekonferenz vom 13.03.2020 hat Oberbürgermeister Madsen viele Maßnahmen für Rostock genannt, die in den kommenden Wochen umgesetzt werden soll, um das Corona-Virus bestmöglich in Schach zu halten. Unter anderem sollen auch die Vereine auf Veranstaltungen bis auf weiteres verzichten. Wir respektieren selbstverständlich diese Entscheidung und werden in den kommenden Wochen nicht spielen.

So ist auch leider unsere heutige Premiere von ‚Leonce und Lena‘ ausgefallen. Theater ist aber für die ZuschauerInnen da, also haben wir unsere Generalprobe aufgenommen und werden diese für einige Tage zur Verfügung stellen.

Bei den anderen Produktionen, die im März gespielt worden wären, suchen wir nach anderen Lösungen wie Livestreams.

Wir stecken nicht nur viel Liebe, Zeit und Energie in unsere Stücke, sondern auch Geld. Da wir monatliche Ausgaben für die Miete unserer Probenräumlichkeiten und für unseren Transporter, aber auch für die Bühnenbilder, Kostüme und Requisiten laufender und kommender Produktionen haben, möchten wir euch bitten, uns in den nächsten Wochen finanziell zu unterstützen, insofern das für euch möglich ist. Ihr könnt sehr gerne das Eintrittsgeld überweisen. Wer darüber hinaus spenden will, kann dies natürlich auch sehr gerne tun – es können bei Bedarf auch Spendenscheine ausgestellt werden:

KONTO:
KONTOINHABER: Freigeister e.V.
IBAN: DE37 1305 0000 0201 0935 88
BIC: NOLADE21ROS

PAYPAL:
leitung@freigeister.theater.de

BESETZUNG ‚LEONCE UND LENA‘:
REGIE: Christof Lange
REGIEASSISTENZ: Phillip Meinhardt

Prinz Leonce: Nils Miekisch
Prinzessin Lena: Klara-Maria Wettengel
Valerio: Carl Stadie, (Arne Fourmont)
Gouvernante: Linn Sörgel
Königin vom Reiche Popo: Nadja Kühl
Präsident: Phillip Meinhardt
Rosetta: Anastasia Schöpa
Zeremonienmeister: Till Gedack
Hofprediger: Marc Verhealen
Landrätin: Lea von Calle
Schulmeisterin: Tabea Kellner
Hofmeister: Peter Hinske

01.03.2020 | LEONCE UND LENA – Der Trailer

Hier unser Trailer zu „Leonce und Lena“ – filmisch umgesetzt von unserem Yannick. Ihr könnt uns auch sehr gerne auf unserem Youtube-Kanal abonnieren.

Selbverständlich wurde nichts vor einem Greenscreen gedreht, sondern ausschließlich an Originalschauplätzen in diversen deutschen Herzogtümern und Königreichen.

Die Premiere wird am 13.03.2020 im MAU-Club sein. Weitere Vorstellungen folgen natürlich und könnt ihr unserem Spielplan entnehmen.

14.02.2020 | MAKING A FREEGHOST – Die Webserie der Freigeister (Episode 2)

Unsere satirische Webserie über den Entstehungsprozess unseres Jubiläumsstücks ‚Freeghosts – The Hit Musical‘. Geschrieben von unserem sehr geschätzten Leo und filmisch umgesetzt von unserem ebenso sehr geschätzten Yannick. In der zweiten Episode findet das offene Casting für den Part der ’schreienden genderfluiden Person #3′ statt. Mehr erfahrt ihr auf unserem YouTube-Kanal, welchen ihr auch sehr gerne abonnieren könnt.

25.01.2020 | ANGELS IN AMERICA – Der Trailer

Unser Trailer zu „Angels in America“ – umgesetzt von unserem Yannick. Also der Trailer, nicht das Stück. Das hat unser Oberfreigeist Christof in Szene gesetzt und geschrieben wurde es von Tony Kushner, der für dieses gewaltige Bühnenwerk zig Auszeichnungen gewann – unter anderem den Tony Award (Haha, Tony gewinnt einen Tony…)

Hier eine kurze inhaltliche Zusammenfassung des Stücks: Im Amerika der 80er Jahre. AIDS grassiert, die Reagan-Regierung ist ratlos bis ignorant angesichts dieser Epidemie. Der Staat ist abgewirtschaftet und die Natur ruiniert. Der korrupte republikanische Rechtsanwalt Roy M. Cohn lässt sich von seinem Hausarzt Leberkrebs diagnostizieren, weil AIDS keine Sache für Leute wie ihn sei. Ein schwules Paar trennt sich, weil der Gesunde nicht länger die Nähe des Erkrankten erträgt. Eine Mormonenehe zerbricht, weil der Mann seine schwulen Neigungen vor seiner Frau nicht länger verbergen kann. Amerika ist hier ein hilfloses Land voll Schmerz, Verletzungen und Wahnvorstellungen. Erdachte und wahrhaftige Momente vermischen sich. Und so wartet man auf einen neuen Messias, auf eine Zeitenwende. Oder auf den Weltuntergang.

Diese großartige Inhaltsangabe findet ihr auch auf dieser Webseite im Bereich ‚Spielplan‘, wo ihr auch reservieren könnt. Beispielsweise für die Premiere am 01.02.2020.

20.01.2020 | MAKING A FREEGHOST – Die Webserie der Freigeister (Episode 1)

Unsere satirische Webserie über den Entstehungsprozess unseres Jubiläumsstücks ‚Freeghosts – The Hit Musical‘. An jedem ersten Freitag des Monats (ab Februar) erscheint eine weitere Episode. Geschrieben von unserem sehr geschätzten Leo und filmisch umgesetzt von unserem ebenso sehr geschätzten Yannick. Mehr erfahrt ihr auf unserem YouTube-Kanal, welchen ihr auch sehr gerne abonnieren könnt.

10.01.2020 | GOSSIP GHOSTS – Die Impro Soap

Ab dem 28.01.2020 spielen wir nach langer Zeit wieder unsere Impro Soap. Jetzt aber unter neuem Namen und mit verändertem Konzept. Es geht um eine Wohngemeinschaft. Sechs Bewohner, sechs Geheimnisse. 90 Minuten voller Lügen, Mysterien und Intrigen. Nichts ist verabredet, alles improvisiert.

Anbei das Intro, bei dem kitschige 2000er-Daily-Soap-Gefühle aufkommen. Wir bedanken uns zudem bei den Backstreet Boys für die musikalische Untermalung.

Mitmachen?

Wenn du Lust darauf hast, selbst einmal ein Freigeist zu sein, Theaterstücke mitzugestalten, egal ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen, dann findest du bei uns dazu die Gelegenheit.

Interesse >>