FRAUKE WETTENGEL

DARSTELLERIN UND LEITUNG DES BÜHNENBILDES

„Während der Schule hatte ich schon häufiger die Möglichkeit, auf der Bühne zu stehen. In den letzten Jahren hatte ich immer mehr die Sehnsucht, wieder zu spielen, mitzugestalten und an einem Projekt zu wachsen. Jetzt hat es endlich zeitlich geklappt und ich bin seid einigen Monaten bei den ‚Freigeistern‘. Es ist echt erstaunlich, wie offen alle sind; egal wie extrovertiert oder introvertiert man ist, man wird so angenommen wie man ist.“

FREIGEISTER-PRODUKTIONEN, IN DENEN ICH MITGEWIRKT HABE:
Endlich. Der Weg allen Fleisches (2020)


TILL GEDACK

DARSTELLER UND LEITUNG DER ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

„Meine Begeisterung für die Musik und für das Theater begann mit 3 Jahren im Mallorca-Urlaub. Wir waren in einen Clubhotel, wo es jeden Abend eine Show für kleine Kinder und dann auch für alle Gäste gab. Ich habe mir immer beide Shows angeguckt und auch immer mitgesungen und mitgetanzt. Das war nicht nur der Grundstein für die Begeisterung, sondern auch für den späteren Berufswunsch, der bis heute besteht. Ich hatte ziemlich viel Glück, das meine Begeisterung und auch mein Können von meinen Eltern, im Kindergarten und auch in der Grundschule immer weiter ausgebaut wurde und ich schon mit jungen Jahren sehr viel gesungen und geschauspielert habe. Aber zu der Rostocker Kulturszene kam ich dann erst vor einem Jahr über meine Mathelehrerin. Sie zeigte mir den Casting-Aufruf von ‚Spring Awakening‘. Ich folgte dem Aufruf und wurde angenommen. Dadurch wurde ich auch Teil der Freigeistern. Ich bin ziemlich glücklich, dass ich diesen Weg gegangen bin. Wenn ich auf der Bühne stehe und spiele oder singe, dann fühlt es sich richtig und unglaublich toll an und hoffe das mir diese Freude für immer bestehen bleibt. Ich habe dadurch mich bisher sehr gesteigert und auch verändert und unglaublich viele unglaublich tolle, kreative und talentierte Menschen getroffen ohne die ich mir meine Zukunft gar nicht vorstellen kann. Theater verbindet und schafft ein enormes Familiengefühl. Für die Zukunft erhoffe ich mir ganz viele tolle Produktionen von denen ich Teil sein darf und dabei ganz viele nette Menschen kennenlerne.“

FÜR MEINE STALKER*INNEN:

FREIGEISTER-PRODUKTIONEN, IN DENEN ICH MITGEWIRKT HABE:
Utopie der Wärme, ein Mann (2019)
We don’t need no education, der Außenseiter (2019)
Leonce und Lena, der Zeremonienmeister (2020)
Endlich. Der Weg allen Fleisches, Till Tödlich (2020)
Freeghosts, Magnus (2020-2021)
Leonce und Lena müssen sterben, Landrat & Henker (2021)
Hamlet, Horatio (2021-2022)
Faust I, Wagner, Katze & Böser Geist (2021-2022)
Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (2022)

Till Gedack



ANASTASIA SCHÖPA

DARSTELLERIN UND LEITUNG DER REQUISITE

„Hallo. Ich wurde 2003 in Rostock geboren und habe mich schon immer für Theater interessiert. Erst mussten alle im Kreis meiner Familie selbst kreierte Stücke ertragen, später konnte ich mich in diversen Theaterclubs ausleben. Ich liebe es nicht nur, mir Inszenierungen anzuschauen, sondern auch selbst auf der Bühne zu stehen, für eine Weile den Alltag zu vergessen und gleichzeitig auf aktuelle Probleme aufmerksam zu machen. Daher freut es mich sehr, mittlerweile auch ein Teil der ‚Freigeister‘ zu sein! Mich zeichnet eine offene und kreative Art aus und ich trainiere schon lange die Kampfsportart Taekwondo. Außerdem spiele ich Gitarre, interessiere mich für Naturwissenschaften und liebe es, wenn durch mein Back- und Kochexperimente nicht nur ich selbst glücklich gemacht werde.“

FÜR MEINE STALKER*INNEN:

FREIGEISTER-PRODUKTIONEN, IN DENEN ICH MITGEWIRKT HABE:
We don’t need no education, die Ökotante (2019)
Leonce und Lena, Rosetta (2020)
Endlich. Der Weg allen Fleisches (2020)


KIM JOSEPHINE BONATH

DARSTELLERIN UND LEITUNG DER KULTURVERMITTLUNG

„Mein Eltern legten schon immer viel Wert auf die Kreativität in meinem Leben. Somit habe ich schon vieles gemacht, unter anderem Zeichnen, Fotografieren, Tanzen und Singen. Ich spiele jetzt das sechste Jahr Theater in der Schule. In dieser Zeit probierte ich mich sowohl als Schauspielerin als auch als Regisseurin aus. Es ist förmlich eine Leidenschaft von mir geworden. Außerschulisch wirkte ich bereits bei ‚Spring Awakening‘ mit. Dabei habe ich gemerkt, dass Theater auf jeden Fall ein Teil von meinem Leben werden soll. Umso mehr freue ich mich nun ein Freigeist zu sein! Ich kann es kaum erwarten bei zukünftigen Projekten mitzumachen!“

FÜR MEINE STALKER*INNEN:

FREIGEISTER-PRODUKTIONEN, IN DENEN ICH MITGEWIRKT HABE:
Utopie der Wärme (2019)
Endlich. Der Weg allen Fleisches (2020)


OLE BRAUNER

DARSTELLER UND LEITUNG DER PRODUKTIONEN

„Hallo. Ich bin Filmjunkie, interessiere mich für Politik, Musik, sowie Bücher und bin 2004er Jahrgang. Theater war schon früh ein Teil meines Lebens. Die Vielfalt an Möglichkeiten oder einfach mal jemand anderes zu sein, fesselt mich immer wieder. Angefangen bei Schulkursen kam ich dann im Jahr 2018 zu den Freigeistern. Jetzt stellt sich die Frage, wieso ich dort geblieben bin. Jeder der Freigeister hat da mit Sicherheit seine eigene Antwort. Für mich ist es dieser unendlich große Raum sich zu entfalten, die Möglichkeit ohne Vorurteile oder schiefe Blicke sein Ding zu machen, sich auszutoben und Spaß am Spiel zu haben. Außerdem sind die Freigeister ein ziemlich bunter Haufen, in den ich mich verguckt habe und nicht mehr so einfach loslassen kann.“

FREIGEISTER-PRODUKTIONEN, IN DENEN ICH MITGEWIRKT HABE:
We don’t need no education, der Businessman (2019)
Endlich. Der Weg allen Fleisches (2020)


KATHARINA WINS

DARSTELLERIN UND LEITUNG DER MASKE

„Hallo! Mein Name ist Katharina Wins, kurz Katja. Meine Hobbies? Ich spiele seit meinem fünften Lebensjahr Klavier. Und ich singe sehr gerne. Außerdem bin ich Mitglied der offenen Bühne und somit auch ein Freigeist. Schon als ich klein war, hat mich das Theater und die Schauspielerei sehr fasziniert und ich nahm mir vor, auch irgendwann auf einer Bühne zu stehen und selbstbewusst in eine Rolle zu schlüpfen. Meine Eltern sind lesbisch – und das ist auch gut so. Ich mag nämlich keine Leute, die mit der Religion, der Hautfarbe, der Nationalität oder der Sexualität anderer Menschen ein Problem haben. So kann ich sehr gut unterscheiden: wer sind meine wahren Freunde und von wem kann ich mich ruhig fernhalten. Ich habe eine Halbschwester, sie ist fast 3 Jahre jünger als ich und wir wurden beide durch Samenspende gezeugt.“

FREIGEISTER-PRODUKTIONEN, IN DENEN ICH MITGEWIRKT HABE:
Endlich. Der Weg allen Fleisches (2020)


ALEC BAUTZ

DARSTELLER UND LEITUNG DER BEWEGUNG

„Ich studiere derzeit Physiotherapie und tanze seit vielen Jahren bei der Breakdanceconnexion MV e.V. und im Tanzland e.V., was mich und mein Leben noch bis heute sehr prägt und wo ich nun selbst unterrichte. Neben urbanen Tänzen wie Breakdance habe ich dort viel im Bereich Tanztheater gelernt. So kam es auch, dass ich bei der Volkstheater-Produktion ‚Fame‘ mitgewirkt habe. Über diesen Weg lernte ich Christof und viele andere Freigeister kennen und kurz darauf konnte ich mein Debüt bei den Freigeistern feiern. Mein Umfeld bringt mir bei, dass es gut ist wie man ist und wer man ist, und ebenso wie erfrischend es sein kann aus sich auszubrechen und neues zuzulassen. Das ist es was ich in meinem Alltag möglichst umsetze und was mich in vielen Bereichen ausmacht.“

FÜR MEINE STALKER*INNEN:

FREIGEISTER-PRODUKTIONEN, IN DENEN ICH MITGEWIRKT HABE:
Mein Rostock – Nichts als Anker u. Erdbeeren, diverse Rollen (2018, 2020)
Angels in America, Mann im Park & Eskimo (2020)

Alec Bautz

SASKIA FILLINGER

DARSTELLERIN UND LEITUNG DES KOSTÜMS

„Mein Name ist Saskia, ich war vor zwei Jahren Studentin von Fächern, die mich eigentlich nicht interessieren und bin noch nicht sehr lange ein Freigeist. Aber ich würde es gerne ändern. Seit ich sieben Jahre alt bin, stehe ich auf der Bühne und seitdem habe ich mein Herz an das Theater verloren. Ich kannte und brauchte auch kaum etwas anderes, um glücklich zu sein. All das musste ich jedoch aufgeben, als ich nach Rostock kam und lange Zeit war ich mir nicht sicher, ob ich hier genauso viel Glück finden würde. Man kann es sich bestimmt schon denken, sonst würde ich hier keinen Text schreiben: In den Freigeistern habe ich wunderbare Menschen gefunden, die genauso verrückt wie ich sind und jeden in ihrer Familie akzeptieren.“

FÜR MEINE STALKER*INNEN:

FREIGEISTER-PRODUKTIONEN, IN DENEN ICH MITGEWIRKT HABE:
Das grüne Ungeheuer, Sekretärin (2019)
Angels in America, der Engel (2020)
Mein Rostock – Nichts als Anker und Erdbeeren, Anna Fincke (2020)
Hamlet, Ophelia (2020-2022)
Freeghosts – The Hit Musical, Dschennie (2020-2021)
Call Me By Your Name, Chiara (2021)
Faust I, Mephistopheles (2021-2022)
Marat/Sade, Marat (2022)

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Regieassistenz (2022)


PHILLIP MEINHARDT

DARSTELLER UND LEITUNG DER ORGANISATION

„Hi. Als Kind war ich eher leise, zurückhaltend und ängstlich. Dann habe ich angefangen, in der Schule Theater zu spielen, damit ich diese Angst ein wenig überwinden kann. Da habe ich gemerkt, dass ich es liebe, wenn mich Leute ansehen und meine Worte aufsaugen. Ich liebe es, ein Teil von etwas großem zu sein, gemeinschaftlich eine Geschichte auf die Bühne zu bringen. Und als Christof mir die Gelegenheit gab, bei den Freigeistern mitzuspielen, habe ich sie natürlich ergriffen, festgehalten und bis heute nicht losgelassen.“

FÜR MEINE STALKER*INNEN:

FREIGEISTER-PRODUKTIONEN, IN DENEN ICH MITGEWIRKT HABE:
Wie man ein Monster fängt!, Dorfbewohner (2016)
Kröpi7, HÖRSPIEL (2018)
Mein Rostock – Nichts als Anker und Erdbeeren, Rat der sieben Türme (2018)
Kill da fuckin‘ Mouze, Donald Dump (2018-2019)
Utopie der Wärme, ein Mann (2019)
Das grüne Ungeheuer, Erich Kästner (2019)
Ein Sommernachtstraum, Flaut (2019)
Angels in America, Prior I & Engel (2020)
Leonce und Lena, Präsident (2020)
Freeghosts – The Hit Musical, Moderator Peer Piep-Hahn (2020-2021)
Schutt, Michael (2021)
Leonce und Lena müssen sterben, Präsident (2021)

Phillip Meinhardt


NILS MIEKISCH

DARSTELLER UND FSJ-LER DER FREIGEISTER

„Ich spiele seit 2016 Theater, seit einiger Zeit bin ich nun auch bei den Freigeistern. Während der Aufführungszeit der Volkstheater-Produktion Spring Awakening fragte mich Christof, ob ich nicht Teil dieser wundervollen Gruppe sein wolle. Das Ensemble wirkt auf mich sehr bunt, mit so vielen tollen, offenen und netten Menschen, die ich wahrscheinlich sonst nicht kennengelernt hätte. Ich freue mich auf die nächsten Jahre.“

FÜR MEINE STALKER*INNEN:

FREIGEISTER-PRODUKTIONEN, IN DENEN ICH MITGEWIRKT HABE:
Das grüne Ungeheuer, Student (2019)
Utopie der Wärme, ein Mann (2019)
We don’t need no education, der Streber (2019)
Leonce und Lena, Leonce (2020)
Hamlet, Rosenkranz (2020)
Freeghosts – The Hit Musical, Ernst  (2020-2021)
Call Me By Your Name, Elio (2021)
Leonce und Lena müssen sterben, König Leonce (2021)
Hamlet, Hamlet (2021)

Nils Miekisch


Mitmachen?

Wenn du Lust darauf hast, selbst einmal ein Freigeist zu sein, Theaterstücke mitzugestalten, egal ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen, dann findest du bei uns dazu die Gelegenheit.

Interesse >>